monteverdi

Monteverdi

(Toskana)

Ortsbeschreibung




Monteverdi


Monteverdi Marittimo (wie es mit vollem Namen heißt) ist ein kleines Dorf im nördlichen Küstenstreifen der Maremma (750 Einwohner, 350 m Meereshöhe), etwa 50 km südlich von Livorno und 25 km vom Meer entfernt. Ursprünglich eine romanische Gründung, stellt es sich heute mit der erhöhten, die Landschaft beherrschenden Lage, den engen verwinkelten Gassen und der spätromanischen Pfarrkirche S. Andrea in typisch mittelalterlichem Charakter dar. Das Leben spielt sich hier noch in südlicher Gelassenheit und vom Tourismus unberührt ab; von der Hektik der nahen Küste ist trotz deren schneller Erreichbarkeit nichts mehr zu spüren.
Eingebettet liegt Monteverdi in die weite Hügellandschaft des Corniatales, einer ursprünglichen, ökologisch ausgeglichenen Landschaft, die zu jeder Jahreszeit ihren eigenen Farb- und Düftezauber hat. Hier lassen sich ausgreifende Wanderungen und Streifzüge zu Fuß oder per Rad unternehmen, der Liebhaber der Tier- und Pflanzenwelt wird stets neue Überraschungen entdecken. Die Bewohner pflegen noch die alten Traditionen, die Gastfreundschaft ist ihnen heilig.
Monteverdi ist ein hervorragender Standort für die Erkundung der nördlichen Toskana. Ausflüge nach San Gimignano, Volterra, Sassetta (mit dem wunderschönen Thermalbad "Terme di Sassetta"), Suvereto, Campiglia Marittima, Massa Marittima, Populonia, Siena, Florenz u.a. sind sehr gut möglich. Zum Baden empfiehlt sich der breite Sandstrand von Marina di Castagneto-Donoratico (ca. 30 min. per Auto) oder die herrliche Bucht des Golfes von Baratti bei Populonia (ca. 35 min. per Auto). Im Ort gibt es mehrere Lebensmittelläden, die auch örtliche Spezialitäten anbieten, Restaurant, Bar, Post, Bank und Apotheke. Regelmäßige Busverbindung über Castagneto Carducci zum Meer.


Grössere Kartenansicht

zurück zu den Ferienwohnungen
Mandorlo


zurück zu: Ligurien und Toskana - Ferienwohnungen privater Vermieter