vallebona / ligurien

Dolcedo

(Ligurien)

Ortsbeschreibung



Dolcedo, ponte medioevale


7 km nördlich von Imperia im Tal des Prino liegt in grüner Hügellandschaft das Dorf Dolcedo (1200 Einwohner, 90 m Meereshöhe), bekannt vor allem als Herstellungsort eines der besten Olivenöle der ganzen Provinz. Das malerische Ortsbild wird geprägt durch die alte "Loggia del Comune" und zwei bemerkenswerte Kirchenbauten, von denen eine mit ihrem mächtigen, von Schießscharten durchsetzten Mauerwerk auch als Wehrbollwerk gegen Sarazenenüberfälle diente. In typisch mittelalterlicher Bauweise zieht sich das Dorf vom Flusstal mit verwinkelten Gassen, Bogengängen und ineinandergeschachtelten Häusergruppen die Berghänge hinauf. Den Prino, der früher zahlreiche Ölmühlen antrieb, und den Rio dei Boschi überspannen noch heute Römerbrücken.
Einkaufsmöglichkeiten am Ort in mehreren Lebensmittelläden, zwei Restaurants, Bar, Post. Regelmäßiger Busverkehr nach Imperia, der Provinzhauptstadt mit den beiden Teilen Oneglia und Porto Maurizio, dessen malerische Altstadt auf einem mächtigen Felsen direkt am Meer ruht. Imperia bietet günstige Einkaufsmöglichkeiten, gute Restaurants (typische Fischgerichte!) und viermal wöchentlich (Mo/Do Porto Maurizio und Mi/Sa Oneglia) großen Markt. Zum Strand sind es etwa 7 km. Sehr empfehlenswert ist ein Ausflug zu der 6 km entfernt auf einem Hügel (457 m Meereshöhe) liegenden Kapelle S. Brigida (1425 erbaut), und zwar wegen ihrer reizvollen Architektur und der herrlichen Lage.


Grössere Kartenansicht

zurück zu den Ferienwohnungen
Cunio & Bianca


zurück zu: Ligurien und Toskana - Ferienwohnungen privater Vermieter